Language
Language
+49 (0)30-326 01 733 info@crete-cycling.com
Agia Galini crete cycling

Agia Galini

Bicycle-Holidays + trainings camps

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Agia Galini

Cycling and Bicycle Holidays in the South of Crete

Since 2011 the small village of Agia Galini in the South of Crete is the Crete Cycling mainbase for road cyclists who want to improve their fitness in spring time on the roadbike or enjoy Bicycle Holidays in the early summer to autumn on the road- or mountain bike. The southernmost point of Europe fulfills pretty much all wishes cyclists can have. Which consists of flat, undulating and mountainous terrain of fascinating nature on a traffic-poor route network opens up the cyclists a romantic scenery of magnificent cliffs, lonely mountain passes - imposing height and coastal roads and leave in terms of track characteristics really no room for boredom and guarantee fun without end.

In addition to the untold wealth of nature, culture, history and sparkling joy of life impresses the able-bodied and easily digestible Cretan cuisine in an extraordinary degree. Especially for endurance athletes has adequate energy boost top priority, because only the perfectly matched combination of training, nutrition and regeneration promises the expected form cracks.  

Our Crete-Cycling bikecenter in Agia Galini has a wide range of mountain bikes and road bikes of the company BMC Switzerland. All bikes are equipped with speedometer air pump spare tube multi-tool and a water bottle. If you should not stay in Agia Galini we deliver you the rental bikes to the to your hotel or appartment for a little fee.


roadbike training camps

The region around Agia Galini has been referred to in several articles of cycling magazines as insider tip for cycling enthusiasts. (Article 1, Article 2, Article 3, Article 4).
This makes us proud and confirms our belief that one far away from mass tourism to the participants of the training camp of Crete cycling can offer a training area at its best. Exercising on low-traffic rural and coastal roads with challenging climbs and levels under ideal climatic conditions since the beginning of February. In personal atmosphere professional cyclists, amateurs and hobby riders will have the opportunity to prepare for the upcoming cycling season. In principle, you can drive through the winter, but to go the few rainy days out of the way, we start with the training camp in February. Crete is not just because of the roads, the good road network, the little traffic and because of the climate a top address. With the good flight connections and the excellent Mediterranean food it is a complete training area.

Benefit from our local knowledge, experience and performance-based classification of the training groups through our competent team in Crete. We therefore recommend taking part in guided training weeks that lead you not only at the desired tempo with the expected training effect, but "pass" in you even the beauties of southern Crete near brings.

The pace and the difficulty of the guided tours is justified by three different power classes and the level of the participants claim. Driving in our groups is therefore completely stress-free. From February to May we offer training weeks for all levels, the training groups are called CAPPUCHINO, GIRO and TOUR.

The rhythm is designed to the main arrival day which is Saturday, that means the tours are offered on Sunday, Monday, Tuesday, Thursday and Friday. Departure time is depending on the tour and group 09-10 clock. Return 15 to 18 clock. catering point on the tour, Crete-Cycling service vehicle as a backup, tour based on our roadbook and team vehicle in Traininsgruppe TOUR are standard for us. Our training tours are not only operated for basic endurance and strength endurance training, we use the rides also to convey driving technical content in the respective power levels. Let you to consult or look at the detailed description of the training groups.

Crete Cycling training groups

training camps are bookable from 6th of February until 28th of May

340-390km | 2.000-3.000 altitude / week

Group CAPPUCCHINO

The amount of 5 guided tours / week is about 340-390km and approximately 2.000 - 3.000am. That corresponds to a daily quota of 60 - 95km / tour.

The tour characteristic is flat, wavy - hilly and hilly - mountainous. The pace does not interest us really at this level. It is rather moderate and aims to promote the basic endurance. We recommend that participants of the Cappuccino group to arrive with 300-500 winter training kilometers. Then adjusts the best training success. Alternatively other endurance sports may have been operated during the winter. But in principle it is important that we can spend as many hours in the saddle as possible. That works best when you are somewhat prepared.

On the tour there is a catering point at which you can nourish you with snacks and drinks. You can fill the water bottles sunscreen again and inform you if necessary through the rest of the route. For the Cappuccino group another coffee stop and taverns stop is scheduled. (Don´t forget the money). Here you get to know the real Crete. Hospitality humor and love of raki will have you convinced by the week. The king's stage takes place after the rest day so as planned on Thursday. This is the longest tour and will be a highlight. Also part of the crete cycling service is the mechanic service the Tour map the water bottles and the bikecleaning at the end of the week

Of particular importance we find that Crete-cycling service vehicle as a backup. It moves between the different power groups and is there when there is a major defect. So you have the certainty that the guide is along with you and in the worst case also the service vehicle is ready. Technically driving issues such as switching, brakes, cadence and group travel are practiced. Basics but there is more to learn than you might think at first and who has the basic rules intus and heeded is welcome in any cycling group.

ca. 480 km | 3.000-5.000 Höhenmeter

Die GIRO Gruppe

Gruppe Giro

hier werden bei 5 geführten Ausfahrten / Woche ca. 480km und ca. 3.000-5.000hm gefahren. Das entspricht einem Tagesumfang von 80 - 120km. Die Charakteristik der Touren ist zum Einstieg wellig und wellig bis hügelig, hat dann aber auch Touren mit hügelig bis bergig und bergigem Charakter. Das Tempo ist nach wie vor nicht entscheidend wichtig. Die Zeit im Sattel zählt und dass Ihr dossiert gefordert werdet. Reize setzten ist das Stichwort. Generell kann das Tempo als mäßig bis flott beschrieben werden. Neben der Grundlagenausdauer sollen auch erste Reize für die Kraft und Kraftausdauer gesetzt werden. Ihr werdet spüren, wie gut es der Ausdauer tut, wenn Ihr mit etwas Kraft ausgestattet seid. Um diese Ziel zu erreichen solltet Ihr 600 - 1000 Trainingskilometer im Winter abgespult haben. Alternativ andere Ausdauersportarten. Wer gänzlich ohne Kilometer in den Beinen kommt, sollte in die Cappuccino Gruppe wechseln. Das muss nicht als Abstieg verstanden werden, sondern passt dann einfach besser zu den Voraussetzungen.

Auf der Tour gibt es einen Verpflegungspunkt an dem Ihr Euch mit sportlergerechten Snacks und Getränken versorgen könnt. Kurz vor dem Ende der Tour ist ein weiterer Kaffeestopp eingeplant, denkt hier bitte daran etwas Kleingeld dabei zu haben. Nach der Tour wird der Kohlehydratspeicher aufgefüllt. Der After-Cycle-Snack mit Pasta oder leckerem vom Grill sorgt für den nötigen Nachschub und was ist schöner als nach der Tour noch ein bisschen zu Plauschen. Die Königsetappe kommt nach dem Ruhetag, also in der Regel am Donnerstag. Vom Umfang her wird es die längste Tour sein, die unter anderem auch mit einigen landschaftlichen Highlight aufwartet. Vom radfahrerischen gehört noch der Mechaniker Service, die Tourenkarte, die Trinkflaschen und die Endreinigung des Rades zum Leistungsumfang. Besonders wichtig finden wir aber das crete-cycling Servicefahrzeug als Backup. Es bewegt sich zwischen den unterschiedlichen Leistungsgruppen und ist zur Stelle, wenn es einen größeren Defekt gibt. So habt Ihr die Sicherheit, dass Ihr nicht nur vom Guide betreut werdet, sondern im Fall der Fälle auch das Servicefahrzeug parat steht.

Fahrtechnisch stehen der Einsatz des Wiegetritts, Windschattenfahren, Abfahrtstechnik und Tempowechsel auf dem Programm. Je nach Gruppengröße können hier auch Rennsituationen simuliert werden.


ca. 590 - 700 km | 5.000 - 8.000 Höhenmeter

Die Gruppe TOUR

Sie fährt bei 5 geführten Ausfahrten / Woche ca. 590 bis 700km und ca. 5.000 - 8.000hm. Der Tagesumfang liegt dabei dann bei 95 - 160km was 3-6 Stunden im Sattel bedeutet. Wellig bis hügelig und hügelig bis bergig sind die Tagesetappen dann. Wir gehen davon aus, dass die Teilnehmer der Gruppe Tour den Winter hindurch regelmäßig trainiert hat, alternativ, auf dem Rad und auf der Rolle. Nur dann macht es Sinn, diese Umfänge und Belastungen zu fahren. Es muss sich keiner beweisen oder mit zusammen gebissenen Zähnen das Tempo halten. Während der Tour werdet Ihr von unserem Teamfahrzeug begleitet aus dem Ihr Euch permanent versorgen könnt. Lasst Euch einfach zurück fallen, tauscht die Trinkflaschen, holt Euch eine Banane oder Energieriegel und schließt dann wieder nach vorne auf. Natürlich sind im Teamfahrzeug Ersatzlaufräder, so dass ein Platten keinen langen Stopp verursacht. Eine Kaffeepause oder kurzer Stopp am Obststand kann immer eingeplant werden. Nach der Tour wartet der after-cycle-snack im Galini Mare auf Euch. Pasta oder leckeres vom Grill füllen die Speicher wieder auf und die Diskussion warum die Windkante nicht ganz sauber aufgebaut wurde kann los gehen.

Die Königsetappe kommt nach dem Ruhetag, also in der Regel am Donnerstag. Vom Umfang her wird es die längste Tour sein, die unter anderem auch mit einigen landschaftlichen Highlight aufwartet. Vom radfahrerischen gehört noch der Mechaniker Service, die Tourenkarte, die Trinkflaschen und die Endreinigung des Rades zum Leistungsumfang.

Fahr- und Renntechnik muss geübt werden und selbst alte Hasen können besser werden. Deshalb trainieren wir auch spezielle Rennsituationen. Windkante aufbauen, Ausreißversuche planen und durchführen, Lücke schließen und im Feld verschwinden, es gibt viele spannende Themen die in der Gruppe geübt werden können. Um über Renntaktik zu diskutieren habt Ihr mit Ingo den richtigen Mann am Start. Er kennt sie alle, die Helden vergangener Tage. Die markigen Sprüche und das sensible Gebilde der Psyche. Freut Euch auf spannende Gespräche.


ca. 300 - 800 km, 2.000 - 9.000 hm

Individuelle Gruppen

Geschlossene Gruppen definieren ihre Wünsche nach Niveau, Tageskilometern, Einkehrstopps etc. selbständig und erhalten ein individuelles Angebot.


Gruppenübergreifendes

Die erste Gruppenbesprechung im größeren Umfang findet am Sonntagmorgen vor der ersten Ausfahrt statt. Das Team stellt sich vor und die grundlegenden Dinge werden besprochen. Ihr könnt Eure Fragen loswerden und lernt die restlichen Gruppenteilnehmer kennen. Wenn der vorläufige Wochenplan ausgehändigt und besprochen ist werden die Räder eingestellt und es geht auf die erste Ausfahrt. Die Infotafel an der Radstation informiert Euch täglich, ob das geplante Programm eingehalten werden kann, oder ob Änderungen vorgenommen werden müssen. Unser Servicemann ist für Euch da um das Rad perfekt auf Euch einzustellen. Nehmt das ruhig in Anspruch wenn Ihr Eure Pedale montieren lasst oder den eigenen Sattel nutzen wollt. An der Station liegt ein Roadbook aus in dem viele unserer Touren beschrieben und mit Höhenprofilen etc dargestellt sind. Dort bekommt Ihr einen Überblick was Euch auf der geplanten Tour erwartet, nach wie vielen Kilometern der Verpflegungsbereich erreicht wird, wie die Charakteristik sein wird etc. etc..

Und nun noch ein paar ehrliche und ernst gemeinte Wort vorab. Wir wollen in unseren Gruppen gut fahren und gut trainieren, wir wollen Euch aber auch mit Spaß durch die Woche bringen und niemanden überfordern, deshalb pflegen wir einen kameradschaftlichen und kollegialen Umgang. Übertriebenes Imponiergehabe ist nicht unsere Sache. Jeder von uns kennt es, wenn man einen schlechte Tage mit schweren Beinen hat. Hier unterstützten wir uns gegenseitig und zeigen gegenseitigen Respekt. Innerhalb einer Trainingsgruppe lassen sich Schwerpunkte setzten und unterschiedlich stark trainieren, auch ein Wechsel zwischen den Gruppen ist für uns nicht unüblich. Wir sehen es Euch an, wenn Ihr Euch zu schwer tut und noch die ein oder andere Grundlagenrunde Sinn machen würde. Wichtig ist, dass am Ende der Woche ein Trainingsfortschritt steht. Deshalb werden wir auch im Interesse Aller entscheiden, wenn wir sehen, dass Ihr zu wenig Zeit für die Vorbereitung gehabt habt.

Ja, wir wollen denen die sich unsicher fühlen zeigen, dass sie bei uns gut aufgehoben sind und ebenfalls ja, wir wollen denen die sich wirklich weiter entwickeln wollen eine der komplettesten Trainingsregionen näher bringen.


Crete-cycling Teilnahmebedingungen Tourenprogramm 2016

Teilnahmevoraussetzungen für unsere geführten Mountainbike- und Rennrad-Touren sowie Trainingscamps.

Bicycle Holidays

On May 28th we finish the training camps season and the Bicycle Holiday cyclists can go on tour until November 12th. You deside if you go on a road- or mountain bike. guided or self guided.

from September 24th until November 12th we do another guided roadbike tour period with a weekly program. With the power and endurance of a long season do the culmination with perfect tours on Crete.

If you like to go on a self guided tour we put a GPS device on your bike and it is simple to follow the track. You select your favorit tour out of our program.